Stiftung

In der Geschichte des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus wird man kaum ein Denkerin finden, die persönlich so tief religiös und zugleich so unabhängig von den etablierten Religionen wäre wie Simone Weil. Ihr Andenken möchte die Simone-Weil-Stiftung ehren, indem sie Forscher und Künstler fördert, die sich kreativ mit Themen der Religion auseinandersetzen und damit das Anliegen ihrer Namensgeberin verfolgen: Die Überlieferung der großen Religionen immer neu in Beziehung zu setzen mit den Fragen der Gegenwart und sie in konstruktiven Dialog mit Kultur und Gelehrsamkeit zu bringen.