Buchverlage unter Druck

Ein vielfältiges Angebot hängt auch auf dem Buchmarkt von der Vielzahl der Anbieter ab. Doch kleine Verlage haben es in den letzten Jahren immer schwerer, wie u.a. Deutschlandradio Kultur berichtet. Dabei sind Künstler und Wissenschaftler, die kein Massenpublikum bedienen, oft gerade auf kleine, spezialisierte Verlage angewiesen. Doch der allgemeine Preisdruck und die Marktmacht der großen Konkurrenten führt dazu, dass sich kleine Auflagen oft gar nicht mehr rechnen. Eine gezielte Förderung durch den Staat könnte hier helfen, ist aber zur Zeit noch nicht in Aussicht.