Pastorale Politikberatung

In ihrer Dissertation über “Pastorale Politikberatung: Religion, Macht und Moral im Spanien des 19. Jahrhunderts” untersucht die Geschichtswissenschaftlerin Britt Schlünz die Beziehung von Kirche und Staat im spanischen Kolonialreich unter Isabella II. (1833-1868). Im Fokus stehen dabei die seelsorgerischen Bemühungen einflussreicher kirchlicher Protagonisten wie Antonio María Claret und María del Patrocinio. Die Simone-Weil-Stiftung unterstützt die Promotion mit einem Reisekostenstipendium, um insbesondere Archivarbeiten in Kuba zu ermöglichen.