Bayard Rustin

Bayard Rustin (1912-1987) war eine der ungewöhnlichsten öffentlichen Personen seiner Zeit: Engagierter Christ, afroamerikanischer Bürgerrechtler, bekennender Homosexueller, sozialistischer Politiker und überzeugter Pazifist. Die Germanistin und Theologin Nadine Osterkamp befasst sich in Ihrer Masterarbeit mit dieser Ausnahmegestalt der Bewegung rund um Martin L. King Jr. und dem Einfluss seines christlichen Glaubens auf seine Arbeit und erschließt dabei mit Unterstützung der Simone-Weil-Stiftung auch bislang unveröffentlichte Quellenbestände aus Atlanta.